Imagemap

Montag, 20. Februar 2017

[TIPPS] MEINE TOP 5 MAKE UP PRODUKTE

Hay meine Lieben, die Zeit vergeht mal wieder unglaublich schnell. Gerade erst war hat das Jahr angefangen und nun ist schon wieder einige Zeit ins Land gezogen. Natürlich steht uns noch sehr viel bevor und wir werden nicht in der nahen Zukunft unter dem Tannenbaum sitzen aber ich persönlich freue mich bereits schon wieder auf den Sommer. Ich bin die Kälte leid und gerade diese ätzende Nässe, welche sie mit sich bringt. Es wird Zeit für die ersten Frühlingsblumen und mehr und mehr grün, welches einem zeigt, dass doch schon wieder alles zum Leben erwacht. Da dies aber vermutlich noch etwas dauern wird habe ich heute einen Beitrag für euch, welchen ich ziemlich Wetter unabhängig schreiben konnte, denn es handelt sich um meine liebsten Make Up Essentials. Also Dinge, welche ich bei jedem Make Up nutze und immer wieder nachkaufen würde. 



1. Das Puder
Ich habe dieses Puder noch nicht sehr lange und muss gestehen, dass ich vorher jahrelang eins von Manhattan oder so benutzt habe. Mit dem war ich zwar immer zufrieden, was das Preis-Leistungs-Verhältnis anging aber ich wollte nun doch endlich mal ein bisschen mehr. Da ich persönlich ja gerade im Winter tatsächlich weiß wie die Wand bin, habe ich mich für ein farbneutrales Puder entschieden. Es soll sich an jeden Hauttypen anpassen und damit hatte ich bisher auch noch keine Probleme. Es fühlt sich leicht an und ist kaum sichtbar auf der Haut. Ich bin einfach total zufrieden damit.


2. Fixing Spray
Ja, auch ich bin vor einiger Zeit wie eine Verrückte zum DM gerannt und habe mich über die NYX Produkte gestürzt und das zum Glück. Denn ich habe dort dieses tolle Spray gefunden, welches ich absolut nicht missen möchte. Wenn ich es nach meiner kompletten Routine über alles sprühe, dann kann sogar leichter Regen kommen oder ich kann damit Sport treiben und alles sitzt noch. Was will man bitte mehr? 


3. Foundation
Über dieses tolle Produkt habe ich bereits einen ausführlichen Beitrag geschrieben und deswegen muss ich hier wohl auch gar nicht mehr so viel zu sagen. Allerdings darf sie in dieser Aufzählung definitiv nicht fehlen, da ich sie einfach ständig benutzt und richtig glücklich damit bin. Sie deckt einfach alles ab und trocknet die Haut dabei nicht aus, wie es viele andere Produkte machen.


4. Kajal
Meiner Meinung nach gehört einfach zu jedem Augen Make Up auch ein schöner Kajalstrich. Ich habe oft das Gefühl, dass etwas fehlt, wenn ich keinen trage, da ich dieses Produkt einfach schon gefühlt ewig benutzte. Es gehört immerhin zu den Dingen, welche man so gut wie mit als erste benutzt, wenn man anfängt sich zu schminken und auch heute möchte ich nicht darauf verzichten.


5. Lidschatten
Auch wenn ich mir gerade erst Nakd Paletten gekauft habe, bin ich mehr ein Fan von Sleek. Ich liebe diese einfach und habe nun einfach mal eine aus meinem Sortiment genommen, welche mir wohl genau so gut gefällt, wie alle anderen, welche ich sonst besitze, auch. Die Farben decken einfach richtig gut und der Preis für die hohe Qualität ist einfach unschlagbar. Würde ich mir immer wieder kaufen und auch gerne neue Kollektionen davon ausprobieren!




Montag, 13. Februar 2017

[OUTFIT] BLUE SWEATER WITH FLOWERS

Hallo meine Lieben, ständig überschätzen wir uns selber, nicht wahr? Versuchen immer das Beste aus uns heraus zu holen, damit wir andere Beeindrucken, damit wir uns besser fühlen. Doch wenn wir uns Übernehmen, dann kann uns dies auch gerne zum Verhängnis werden. Eine Krankheit nicht richtig auskuriert? Schon schlägt es einen schnell wieder nieder und man hängt länger damit am schaffen, als wenn man sich gleich ausreichend erholt hätte. Beim Sport doch noch ein oder zwei Übungen mehr trotz Muskelkater? Und schon fällt das komplette Training für die nächsten ein bis zwei Tage flach. Würden wir uns doch gleich mehr zurück nehmen und etwas vorausschauender handeln, würden wir uns sicher einiges ersparen. Seid ihr auch eher der Typ, der zu viel will, als zu wenig? Oder handelt ihr da eher bedacht? Aber darum soll es heute nicht primär gehen, sondern um mein Outfit, welches ich euch zeigen möchte. Ich habe nämlichen diesen Pulli von Zaful bekommen. 




Ich habe mich schon fast schock verliebt, als ich ihn im online shop gefunden hatte. Er ist zwar unglaublich schlicht aber ich finde durch die Blumenranke, welche den Pullover so schön verziert ist er einfach ein richtiger Hingucker. Auch als er mich dann endlich erreicht hat, war und bin ich immer noch total begeistert. Er fällt zwar auch wieder relativ klein aus aber ich hatte ihn ohnehin größer bestellt, weshalb er nun perfekt passt. Die Farbe ist einfach richtig, richtig schön und ist so auch noch nicht so oft in meinem Schrank vertreten. Der Stoff ist jetzt nicht sonderlich dick aber er reicht auch für den Winter, wenn man noch ein Shirt drunter zieht und so kann man ihn ohne auch sehr gut im Sommer tragen. Die Bluemranke ist sehr schön raufgenäht und sieht meiner Meinung nach auch richtig hochwertig aus. Da ich einfach rundum zufrieden mit dem guten Stück bin, weiß ich gar nicht, was ich noch groß dazu sagen soll. Er ist einfach perfekt und deshalb kann ich ihn nur jedem empfehlen. 








Samstag, 11. Februar 2017

[REVIEW] GÜNSTIGE VARIANTE - OVALE PINSEL

Hallo meine Lieben, heute möchte ich euch eine kleine Review geben zu etwas, was ich euch bereits in einer Wishlist präsentiert habe. Es handelt sich nämlich um diese tollen Pinsel von Zaful zugeschickt bekommen, sodass ich sie nun für euch mal testen konnte. Ich denke viele von euch haben diese Art von Pinseln bereits gesehen und es gibt sie ja auch noch in einer höheren Preisklasse, was mir persönlich aber zu teuer ist, da ich bereits so, so viele Pinsel habe und deswegen nicht zwingend neue bräuchte. Nun habe ich diese doch eher erschwinglichen Pinsel auf Herz und Niere getestet und kann euch nun mein Fazit dazu präsentieren. 



Vom Aussehen her kann ich wirklich nicht viel meckern. Sie sind in einem wunderschönem rosé Gold gehalten und haben schwarze Griffe, durch die sie nicht aus der Hand rutschen. Sie fühlen sich sowohl am Griff, als auch die Haare selber total gut an und riechen auch nicht unangenehm oder ähnliches. Ich habe sie für viele verschiedene Sachen benutzt, wie z.B. für meine Foundation, wovon ich solala begeistert war, da ich dafür einfach den Auftrag mit den Fingern bevorzuge. Allerdings haben sie mich mehr begeistert, als andere Foundationpinsel es bisher getan habe. Ebenfalls habe ich versucht meinen Concealer damit aufzutragen, was ein ziemlich großer Flop war, da man ihn mit diesen Pinseln nicht besonders gut einarbeiten kann.




Wofür sie sich aber auf jeden Fall richtig gut eigenen, ist zum Contouring. Man kann mit etwas Talent (was bei mir eher Mangelware ist) richtig schön gezielt alle Farben aus dem Tuschkasten auftragen und sie (was das Beste daran ist) unglaublich gut damit verblenden. Ich habe mich, wie ihr sehen könnt, mal an einem Look probiert. Es fällt mir noch ziemlich schwer die Farben gleichmäßig auf beiden Seiten aufzutragen aber ich denke das ist einfach eine Übungssache. Was mich beim Auftrag etwas gestört hat ist, dass die Pinsel bei stärkerem Druck beginnen nachzugeben und man sie deshalb so anfassen muss, dass man sie noch stützt. 



Und so sieht mein fertiger Look dann aus. Ich habe meine Augen gar nicht geschminkt, da ich den Fokus damit ablenken wollte. Nur etwas die Augenbrauen nachgezogen und eine Schicht Mascara mit einer strahlenden Farbe auf den Lippen. Ich persönlich weiß nicht so recht, was ich eigentlich vom diesem Ganzen Contouring halten soll. Auf den Bildern gefällt es mir eigentlich ganz gut aber in echt kann ich mich nicht so richtig dafür begeistern. Von manchen Seiten sieht es zwar gut aus aber von anderen finde ich irgendwie, dass es ,,dreckig" aussieht und unnatürlich. Vielleicht fehlen mir auch einfach nur die Skills. 




Fazit: Ich finde die Pinsel, gerade für den Preis, richtig gut. Würde dementsprechend auch gutem Gewissens weiter empfehlen, wobei man aber definitiv beachten muss, dass es sich hierbei um kein highend Produkt handelt und man deshalb ein paar Abstriche machen muss.

Mittwoch, 8. Februar 2017

[HAIR] SPARKLING STARS

Hallo meine Lieben, würden wir uns nicht am liebsten alle im Bett verkriechen und nicht mehr raus kommen? Ich meine so ziemlich alles, was man an der frischen Luft machen kann, ist im Sommer einfach um einiges schöner. Allerdings muss man auch mal seinen Schweinehund überwinden und seinen Hintern mal aus dem Bett holen, damit man auch mal etwas sehr kalte aber frische Luft schnappt. Deswegen war ich letztens mit meinem Freund im Wildpark spazieren und habe auch das eine oder andere Bild von den Tieren geschossen. Das soll in diesem Beitrag aber eher die Nebensache sein, denn ich habe auch mal wieder etwas ,,super kreatives" mit meinen Haaren probiert. Ok, ich habe wirklich mein Bestes gegeben mit der Feststellung, dass ich einfach nicht fingerfertig genug bin, um tolle Frisuren zu zaubern. Aber da ich nun eine schöne Haarspange von zaful bekommen habe, wollte ich mich einfach mal dran probieren und folgendes ist dabei raus gekommen: 





Ich habe euch das gute Stück bereits in DIESER WISHLIST gezeigt und habe mich nun damit ausgelebt. Im Endeffekt habe ich halt einfach eine Strähne von meinem ,,Pony" genommen und diese nach hinten gesteckt, wie man es auch mit einem ganz normalen Bobby Pin macht. Da nun aber noch viel schnick schnack runter hängt und ich so etwas nicht gerne in meinem Gesicht hängen habe, wollte ich die auch noch befestigen. Also habe ich die zwei ,,Stränge" von der Spange genommen und mit einer weiteren Strähne von meinen eigenen Haare geflochten. Am liebsten hätte ich das Ganze natürlich mit einem unauffälligem kleinem Gummi festgemacht aber die hatte ich natürlich nicht bei meinem Freund, weshalb  ich ein großes nehmen musste. An sich finde ich das Geflecht eigentlich gar nicht so schlecht aber ich es ist relativ schwer die Spange dadurch am Ende des Tages wieder zu entfernen.

Wie sieht es bei euch so mit Frisuren aus? Habt ihr viel Talent oder geht es euch eher wie mir? 







Montag, 6. Februar 2017

[REVIEW] L’Oréal PARIS - COLORISTA - 1 TAGES COLORATION

Hay meine Lieben, ich habe bereits in einem vorigen Post davon gesprochen, dass ich die neuen Haarfarben von L’Oréal getestet habe. Vielleicht haben die einen oder anderen davon ja schon gehört oder sie selber im DM entdeckt. Ich brauchte mal wieder eine Veränderung aber da ich meine Haare nicht wieder schneiden möchte und mein Balayage zu teuer war, um es jetzt schon wieder dauerhaft aufzugeben, wollte ich halt eine Farbe, welche schnell wieder verschwindet. Ebenfalls liebäugle ich schon lange mit bunten Haaren für die ich bisher einfach immer zu feige war. Dank den neuen Produkten hatte ich nun die Möglichkeit solche bunten Farben einfach mal nur für einen Tag zu testen, was ich wirklich klasse finde. Für den ersten Versuche habe ich mich, wie ihr vielleicht auch sehen könnt, mal an einem blau versucht. Vom Prinzip her bin ich wirklich begeistert, weil man ohne zu bereuen sehr viel ausprobieren kann aber ich hatte mir mehr erhofft. Warum? Die Dose für die Tagescoloration ist wirklich winzig und gerade bei langen Haaren kommt man damit nicht gut aus. Ich habe die halbe Dose in meine Haare gesprüht und das Ergebnis ist sehr fleckig (was an sich nicht so schlimm ist) und dadurch einfach nicht sehr auffällig. Für fast 10 Euro finde ich, dass das Preis-Leistungs-Verhältnis daher einfach nicht stimmt. Ebenfalls verblasst die Farbe schon sehr schnell im laufe des Tages ohne, dass viel Feuchtigkeit ran gekommen ist oder ich sie permanent gekämmt habe. Auch wenn die Farbe am Anfang sehr gut deckt, würde ich mir wünschen, dass man einfach länger mit der Dose auskommt und die Farbe über den Tag hinweg auch wirklich intensiv bleibt. 
Alle anderen versprechen wie, dass das Produkt die Haare nicht austrocknet oder verklebt, kann ich nur bestätigen. Damit war ich einfach super zufrieden, weshalb ich mich nun auch trauen möchte in den kommenden Wochen auch mal die Coloration zu verwenden, welche für ca. 2 Wochen in den Haaren bleiben soll. Dabei möchte ich dann auch eine andere Farbe probieren und tendiere bish
er zu einem pastel rosa. Lasst euch überraschen, was es im Endeffekt wird! :)










Sonntag, 5. Februar 2017

[OUTFIT] BACK TO THE 90's

Hallo meine Lieben, mich hatte es die letzten Tage leider krankheitstechnisch erwischt, weshalb ich ein paar Tage lang im Bett lag und mich tatsächlich schon angefangen habe zu langweilen. Es tat zwar mal gut Zeit für sich zu haben aber wenn man krank ist, dann ist es doch etwas ganz anderes als im Urlaub, wo man viel bewusster etwas mit seiner Zeit anfangen kann. Nun bin ich aber wieder über den Berg und muss nur noch wieder meinen Schlafrhythmus regeln, welcher völlig aus dem Ruder läuft, da ich zu oft über den Nachmittag geschlafen habe und auch in der Nacht noch relativ viel aber damit mein Pensum nun wohl gedeckt habe. Das wird jetzt sicher erstmal relativ schwer werden und einige Abende bedeuten in denen ich mich genervt von der einen Seite auf die Andere drehen werde. Aber auch das geht vorbei und sicherlich komm ich schneller wieder in meinen Rhythmus rein, als ich es jetzt erwarte ...
Aber lasst uns doch lieber über mein Outfit reden und die Sachen, welche ich von Zaful und Sammydress bekommen habe. Für die einzelnen Teile könnt ihr einfach auf die jeweiligen Überschriften über den jeweiligen Passagen klicken.


Aw, ich habe noch vor einiger Zeit einen Beitrag gelesen zu dem Thema Samt und wie sehr es doch wieder ein Trend wird. Da war ich noch sehr skeptisch und habe mich so dazu geäußert: Sieht irgendwie ganz cool aus aber ob das wirklich etwas für mich ist? Kann ich nicht sagen. Und jetzt habe ich es einfach gewagt und mir diesen tollen Pullover ausgesucht und bereue es keine Sekunde. Gerade mit dem Rollkragen hätte es mir tatsächlich schnell ein bisschen zu viel 90er werden können aber ich finde den Stil einfach total schön. Ebenfalls gefallen mir auch die  Cut-Outs an den Schultern richtig gut und auch die sind ja gerade total ,,angesagt". Was mich zu dem Schluss führen lässt, dass wenn dieses Oberteil mal nicht total Hip ist, ich auch nicht weiter weiß. Kombiniert habe ich das Ganze mit einer Hose, welche ich auch total gerne mag und mal im Primark gefunden habe. Obwohl sie mit ihrem ,,used-look" eigentlich eher etwas für den Sommer ist, kann man sie mit einer Leggings oder Strumpfhose darunter auch ziemlich gut im Winter tragen. Ebenfalls war ich mal mutig und habe meine noch schneeweißen Michael Kors Sneaker aus dem Schrank geholt, welche ich vom Aussehen eher immer noch sehr liebe aber tierisch von der Qualität enttäuscht bin. Im Vergleich zu meinen Air Max sehen die hier so, so viel schneller abgenutzt aus und fallen an der einen oder anderen Stelle nach wenigem Tragen bereits auseinander und das bei einem stolzem Preis. Total schade..

Ein weiteres Highlight des Outfits ist natürlich auch noch die Tasche, welche ich absolut nicht außer Acht lassen möchte. Ich wollte schon lange mal eine Tasche haben, welche eine spezielle Farbe hat und habe mich nun für eine Hellblaue entschieden, da sie auch einfach klasse zu meiner Hose passt. Es ist so eine Mischung aus einer kleinen Tasche und einer Großen. Für den Club, wo nur Handy und Geld rein müssen, ist sie nämlich definitiv zu Groß aber so ein richtiger Shopper ist sie halt auch nicht. Sie ist mehr das richtige für einen schönen Spaziergang, wo man vielleicht noch eine kleine Wasserflasche braucht und einige Snacks. Von der Qualität her bin ich positiv überrascht worden, da sie für den Preis richtig gut ist. Fühlt sich wertig an und sieht überhaupt nicht billig aus. 












Donnerstag, 2. Februar 2017

[OUTFIT] ALL CUT-OUTS


  Hallo meine Lieben, wie läuft euer neues Jahr bisher so? Ich hoffe ihr hattet bisher weniger Schwierigkeiten, als es bei mir war. Bereits am 02.01 hätte ich schon wieder total kotzen können, wobei ich definitiv nicht der Typ dafür bin zu sagen: ,,Oh ja! 2017 wird so was von mein Jahr" aber irgendwie ist es doch ein bisschen deprimierend, wenn bereits am Anfang nichts so richtig rund läuft. Da fragt man sich, wie das ganze restliche Jahr denn noch werden soll? Ich versuche es jetzt langsam mit der Einstellung, dass es kaum noch schlimmer werden kann (ok, so schlimme Sachen sind mir auch nicht passiert. Denkt bitte nichts falsches). Das kann man sich immerhin immer schön vorhalten und darauf hoffen, dass man aus seinem persönlichem Tief einfach schnell wieder heraus kommt und bald wieder voll dabei ist. Besonders freue ich mich schon auf den Urlaub, welchen ich mit meinem Freund im Sommer geplant habe. Darauf fiebere ich auf jeden Fall schon sehnsüchtig hin und hoffe, dass die Zeit möglichst schnell vergeht, damit wir schon bald unter der spanischen Sonne am Strand liegen können.  Fürs Erste muss ich mich aber wohl noch mit den winterlichen Temperaturen in Deutschland begnügen müssen und zeige euch deshalb nun erst mal mein neues Outfit, welches in Kooperation mit Zaful entstanden ist. 




Der Pullover ist eine weitere unerwartete Liebe, welche ich so schnell nicht in meinem Kleiderschrank wieder missen möchte. Im Online-Store habe ich ihn gesehen und nicht so richtig gewusst, was ich nun davon halte. Irgendwie sah er schon cool aus aber könnte trotzdem noch so ein richtiger Flop werden. Als er dann ankam habe ich mich also dementsprechend total gefreut und finde ihn gerade in Kombination mit der High-Waisted-Jeans einfach perfekt. Das Einzige, was mich etwas daran stört ist, dass man die BH-Träger leichter unter dem Pullover sieht, da die Cut-Outs im Bezug darauf einfach blöd sitzen. Aber sonst gefällt er mir einfach rund um gut. Was haltet ihr von meinem neuem Schmuckstück? Findet ihr die Farbe auch so klasse, wie ich es tue?