Imagemap

Donnerstag, 27. März 2014

FIT FOR SUMMER - Was drunter und am Strand?


Hallo meine Lieben, weiter geht es mit meinem ,,Fit for Summer" Programm. Heute geht es darum was man eigentlich unter das dünne Sommerkleidchen zieht? Und was passt am besten an den Strand? Vor allem das Thema Unterwäsche wird oft tot geschwiegen, bereitet jedoch oft viele Probleme!


1. Was drunter?


Einerseits gibt es da den klassischen weißen. Aber ist er wirklich so unsichtbar wie sich viele denken? Wohl kaum! Natürlich ist er unter einem beigen oder grauen Stöffchen unscheinbar und mit dem bloßen Auge kaum zu erkennen aber der Schein trügt leider oft. Er zeichnet sich oft unter den leichten Sommerstoffen ab und oft lässt sich sogar seine Farbe erkenne. Wie unschön!


















Ist das der Preis eines süßen Sommerkleidchens mit dünnem, luftigem Stoff? 





Auf gar keinen Fall! Der Schlichte garantiert hierbei Abhilfe. Was kann schon unscheinbarer sein als ein hautfarbener BH? Dabei
solltet ihr natürlich schon etwas auf euren Hauttyp achten aber wirklich etwas falsch könnt ihr dabei nun wirklich nicht machen. Ob ihr euch da nun für einen mit, ohne oder mit ,,unsichtbaren" Trägern entscheidet ist natürlich euch überlassen. Ich nehme aber mal an, dass einer ohne Träger doch noch etwas passender ist.



















Meine Beispiele habe ich übrigens auf der Seite Sister Surprise gefunden. Dort gibt es nicht nur ,,Sommerwäsche", sondern auch andere Artikel wie sexy und formgebende Dessous. 
Ebenfalls werdet ihr dort fündig, wenn ihr auf der Suche nach Bikinis seid, wie ich es war. Was Bademode angeht halte ich nicht viel von Badeanzügen oder Tankinis, da sie einfach unpraktisch sind was das Sonnen angeht. Klar gibt es da wirklich schöne Modelle und ich war auch schon oft verlockt, aber ist dies eine gestreifte Bräune wert? Mir auf jeden Fall nicht, deswegen bin ich ein ,,Bikini-Träger"! Aber auch da stellen sich viele Fragen wie Bandeau, Bügel oder, oder, oder?



2. Was am Strand?


Dieses Modell gefällt mir sehr gut, da es einen schönen farbigen Print hat, was mir wie ihr vielleicht schon wisst, im Sommer sehr wichtig ist. Allerdings finde ich Bandeau-Bikinis oft unpraktisch, da sie nicht so viel ,,halt" geben, weshalb ich lieber die Finger davon lasse. Aber rein optisch gesehen liegen die bei mir ganz weit vorne!



















Bei diesem Bikini gefällt mir, dass es sich um einen Bügel-Bikini handelt. Ganz praktisch ist es natürlich auch, wenn sich die Träger zum Sonnen abnehmen lassen aber das ist eher nebensächlich. Mir gefällt die Farbe, da es ,,mädchenhaft" wirkt und auch super geeignet ist für blasse Nasen wie mich. Da wirken knallige Farben oft einfach nicht, weshalb so ein blau (grau) weißes Stück nahezu perfekt ist!















Wie seht ihr das? Wie löst ihr das ,,Was drunter" Problem bei euren Sommerkleidern? Und was für ein Bikini-Modell bevorzugt ihr?

Kommentare:

  1. Also für den Sommer liebe ich meine Wonderbras. Und zwar nicht deren Push Bh's sondern das Modell bei dem man die Träger an jede Stelle anbringen kann. Ich hab den in schwarz und hautfarben. Kann man normalen tragen, als Neckholder, über Kreuz oder ohne Träger. Zudem hat er kein Muster und zeichnet sich daher kaum ab. Bei Bikinis mag ich gar keine Bandeau Oberteile. Die geben echt null Halt und bei Körbchengröße C/D sollte ich das lieber lassen :D daher sind es eher Neckholder

    Liebe Grüße :)

    AntwortenLöschen
  2. Im Sommer trag ich auch meisten Hautfarbene BHs. Es sei denn ich trag dunkle Sachen, aber das kommt im Sommer echt selten vor.
    Was ich bei weiteren Shirts auch oft mache: einfach nen Bikini drunter :)

    Liebe Grüße,
    Rike von http://hinundwiedermal.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  3. Das mit dem was ziehe ich drunter ist wirklich eine gute Frage, denn ich bin mir immer unsicher, wenn man unter meinem weißen T-shirt meinen BH durch schimmern sieht :/

    Und danke für dein liebes Kommentar :)

    Liebe Grüße,
    Fio

    AntwortenLöschen
  4. Ehrlich gesagt liebe ich Bandeau Bikinis. :D
    Sie geben wirklich nicht viel halt, da muss man aufpassen das man einen guten erwischt und nicht einen der gleich runter rutscht.

    AntwortenLöschen
  5. Die beiden Bikinis sind wirklich toll.
    LG Maren

    AntwortenLöschen

Freue mich über jeden Kommentar, wenn diese nicht beleidigend oder anstößig formuliert sind.