[SERIEN] VON GILMORE GIRLS BIS ZU PRISON BREAK

Hallo meine Lieben, neue Serien, neues Glück. Gerade weil wir ja jetzt wieder auf den Herbst zu gehen bzw. uns gerade darin befinden, werden Serien doch wieder relevanter und nehmen viel Zeit am Tag in Anspruch. Es wird einfach immer schöner sich mit einem Wärmekissen unter die dicke Decke zu kuscheln in einer bequemen Jogginghose und einem Snack in der Hand, wobei eine tolle Serie nebenbei läuft und einen etwas aus dem Alltag reißt. Deshalb habe ich euch mal wieder einen Beitrag geschrieben über die Serien, welche ich in der letzten Zeit so beendet habe und habe ich meine Meinung dazu natürlich nieder geschrieben, damit ihr euch vielleicht auch etwas davon inspirieren lassen könnt.


1. Apartment 23
Viele von euch werden diese Serie bestimmt schon von ProSieben kennen, da sie dort auch eine Zeit lief. Zu dem Zeitpunkt war ich kein großer Fan davon, da ich nie wirklich rein gekommen bin. Ab und zu dachte ich mir zwar: hmm ja, ist irgendwie cool; aber das war es dann auch schon. Nun habe ich mich mal wieder ran gesetzt und habe die Staffeln, welche es bei Netflix gibt, geguckt und fands echt klasse. Es ist halt im Stil von How I Met Your Mother, Two Broke Girls & Co gehalten und geht um zwei Frauen, welche durch besondere Umstände dazu kommen zusammen zu leben und unterschiedlicher kaum sein könnten. Für jeden der auf diese Art von Serien steht auf jeden Fall empfehlenswert gerade, wenn man es auch in der richtigen Reihenfolge guckt und nicht so durcheinander wie es oft im Fernsehen der Fall ist. 

2. Gilmore Girls
Aww, auch das habe ich früher hier und das im Fernsehen gesehen und konnte mich nicht begeistern aber da mir die Serien ausgegangen sind und ich was ,,mädchenhaftes" haben wollte, wo ich mich richtig reinsteigern kann, habe ich mal mit dieser Serie angefangen. Und ich muss sagen, dass ich sie liebe. Zum Glück bin ich gerade erst gegen Ende der 1 Staffel und habe deswegen noch einiges vor mir aber ich bin trotzdem schon total gefesselt, wie es weiter mit den beiden Hauptfiguren geht. Die Qualität ist leider nicht so unbedingt der Hit, da die Serie ja schon etwas älter ist, aber das stört meiner Meinung nach nicht groß, denn sie ist trotzdem total sehenswert. 

3. Prison Break
Für viele ja ein richtiges Highlight aber für mich leider nicht so richtig was. Von der Story her natürlich wirklich gut und es gibt kaum was zu bemängeln aber ich bin einfach nicht süchtig davon geworden. Ich dachte mir nach keiner Folge ,,Oh mein Gott, was wird wohl passieren?", sondern dachte mir eher ,,hm k." und bin dann zurück zu Youtube geswitcht, weil mich Prison Break leider  von Staffel zu Staffel mehr gelangweilt hat. Ist wohl einfach nicht so mein Genre.

4. Love storys
Fällt definitiv unter die Kategorie: Kann man gucken, muss man aber auf jeden Fall nicht. Es ist ganz nett gemacht und hier und da wohl auch ganz witzig aber es hat mich jetzt auch nicht richtig mitgerissen und ist wie viele Eigenproduktionen von Netflix a) sehr kurz und b) es fehlt irgendwas. Der Knackpunkt an dem man sagt, die Serie ist wirklich cool und kann man empfehlen ist einfach nicht da. Aber das hatte ich schon bei mehreren Produktionen, wobei es egal ist, ob Film oder Serie. Die Idee an sich finde ich oft total ansprechend aber in der Umsetzung ist es manchmal doch eher halbherzig.

Kommentare

  1. Oh endlich mal jemand der Serienrezensionen gibt! Sowas hab ich lang gesucht! Ich werd mal in die Serien reinschauen, auf apartment 23 wär ich nicht selbst gekommen :)

    Liebe Grüße

    https://maedchenvommeer.blogspot.de/

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Freue mich über jeden Kommentar, wenn diese nicht beleidigend oder anstößig formuliert sind.

Beliebte Posts